*
top-01
Bottich
Diskothek, Tanzbar, Live Club,
Jazz Club
D-73434 Aalen
Hofherrnstr.81
Tel. 07361-41222

 
webanimation-09-06-2018.jpg webanimation-06-2018.jpg
Menu
Ü40 BeatCluB

Vorankuendigungen

Vorankündigung 2018

_______________________

_______________________

JazzJamSession

jeden 2´ten Mittwoch im Monat

Flyer öffen einfach auf das Bild drücken

_______________________

Mittwoch 14.03.2018

Die Big BAAnd

Eintritt frei - ab 20:00h

_______________________________

Mittwoch 11.04.2018

iGrooved feat. Stefan Mack

Eintritt frei - ab 20:00h

_______________________________

Mittwoch 09.05.2018

Concerto Lation

www.concerto-lation.de

Eintritt frei - ab 20:00h

_______________________________

Mittwoch 13.06.2018

Knecht / Göhringer / Zeller /Kehrle

Eintritt frei - ab 20:00h

_______________________________

Mittwoch 11.07.2018

Mistura Boa

Eintritt frei - ab 20:00h

_______________________________

Presseberichte

http://stories.schwaebische.de/bottich#94867

http://www.schwaebische.de/region_artikel,-50-Jahre

Der-Bottich-feiert-Geburtstag-_arid,10646522_toid,1.html

DEFAULT : OXFORT 23.12.2017
12.11.2017 10:20 ( 488 x gelesen )

 Eine Reminiszenz an die 70er Jahre, vor allem auch an die 70er Jahre in Aalen, legt die Diskothek „Bottich“ dem Publikum am Samstag, 23. Dezember, als Geschenk unter den Weihnachtsbaum. Ab 21 Uhr wird nämlich, wie mittlerweile alle Jahre wieder, die Band „Oxford Circus“ im „Bottich“ zu erleben sein. Mit dabei sind dann erneut zwei alte Bekannte, die wesentlich an der in den 70er Jahren auch in Aalen beginnenden Rockgeschichte beteiligt waren: der Gitarrist Siggi Schwarz und der Bassist Manfred Kubiak.

Die 70er Jahre in Aalen, das waren nicht nur die Zeiten, in denen man im „Bottich“ oder im „Pub“ Blues oder Rock hörte. Das war auch die Zeit zum Beispiel des MTV-Pop-Clubs, der keineswegs nur die ersten Open-Air-Konzerte mit namhaften Bands veranstaltete. Es war auch die Zeit der ersten vor Ort gegründeten Rockbands in Aalen und Umgebung. Die bekanntesten waren „Bluespilz“, hier spielte der Heidenheimer Siggi Schwarz mit, und „Jigsaw Puzzle“, eine rein Aalener Band, in der Manfred Kubiak zu Hause war. Bis heute legendär sind Auftritte etwa bei „Rock am Kinderfest“ oder im Schubart-Gymnasium, wo, was die heutigen Schüler gar nicht mehr wissen, seinerzeit große Rockereignisse gefeiert wurden; insbesondere beim Herbstfest der SMV und, noch toller, beim sagenumwobenen SG-Fasching, bei dem das Haus regelmäßig aus den Nähten zu platzen drohte.

Aus jenen doch schon länger vergangenen Tagen kennen sich Siggi Schwarz und Manfred Kubiak. Und immer wieder kreuzten sich die Wege damals auch auf der Bühne, ob im Vorprogramm von „Franz K.“ oder auch von Ina Deter („Neue Männer braucht das Land“). Und weil der Kontakt untereinander nie abgerissen war, hatte man im Herbst 2011 beschlossen, aus purer Neugierde noch einmal gemeinsame Sache zu machen. Und als die Brüder Wolfgang und Peter Fausel vom „Bottich“ davon erfuhren, war das erste Konzert auch schon gebucht.

Dessen Erfolg einen Tag vor Heiligabend 2011 war überwältigend. Die Abendkasse wurde regelrecht gestürmt, und über 150 Fans mussten wieder nach Hause geschickt werden, weil der „Bottich“ restlos ausverkauft war. Auch ein kurzfristig ins Programm genommenes Zusatzkonzert wenig später ging erneut vor ausverkauftem Haus über die Bühne. Und so geschieht es seither am Tag vor Heiligabend alle Jahre wieder. Diesmal bringt die Band einen neuen Sänger mit: Rico Klemm. Der stammt aus Berlin, absolvierte dort die Musikhochschule, wo er Gesang und Trompete studierte, und ist seit vielen Jahren europaweit als Profimusiker unterwegs; in Deutschland war er unter anderem Frontmann der Band „Number Nine“, die er in mehr als 1000 Konzerten auf die Bühne führte.

Das nagelneue Programm der Band beinhaltet nicht nur die großen Rock-Klassiker der 1960er und 1970er Jahre, sondern auch einige faustdicke Überraschungen.

Kartenreservierungen sind telefonisch unter 0177/1963757 und 07361/35852, via E-Mail unter wolfgang.fausel@gmx.de und info@bottich-online.de sowie an Veranstaltungstagen vor Ort im „Bottich“ möglich.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
 
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
my-map

Anfahrt

 Google Maps

aktuelles

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail