top-01
Bottich
Diskothek, Tanzbar, Live Club,
Jazz Club
D-73434 Aalen
Hofherrnstr.81
Tel. 07361-41222

 
werbebanner-09-2019.jpg werbebanner-webseite-fb.jpg webanimation-19-10-2019-2.jpg webanimation-19-10-2019.jpg
Menu
Ü40 BeatCluB

Vorankuendigungen

======================

HINWEIS-HINWEIS-HINWEIS

======================

JazzJamSession

New Werbe Banner ab 09/2019

jeden 2´ten Mittwoch im Monat

  • Eintritt frei
  • Alle Instrumente Willkommen

_______________________________

Mittwoch 02.10.2019 ab 21:30h

 

_______________________________

Presseberichte

http://stories.schwaebische.de/bottich#94867

http://www.schwaebische.de/region_artikel,-50-Jahre

Der-Bottich-feiert-Geburtstag-_arid,10646522_toid,1.html

DEFAULT : OXFORD CIRCUS Fr.23.12.2011 live im Bottich "das Highlight 2011"
12.11.2011 20:11 ( 6902 x gelesen )

Eine Reminiszenz an die 70er Jahre, vor allem auch an die 70er Jahre in Aalen, legt die Diskothek „Bottich“ dem Publikum am Freitag, 23. Dezember, als vorzeitiges Geschenk  unter den Weihnachtsbaum.

 

Ab 21 Uhr wird nämlich in der Nacht vor Heiligabend die Band „Oxford Circus“ im „Bottich“ zu erleben sein. Erstmals überhaupt. Doch obwohl es sich tatsächlich um eine neue Rock-Formation handelt, sind in ihr drei alte Hasen aktiv, die wesentlich an der damals auch in Aalen beginnenden Rockgeschichte beteiligt waren: der Gitarrist Siggi Schwarz, der Bassist Manfred Kubiak und der Schlagzeuger Markus Lonardoni.

Die 70er Jahre in Aalen, das waren nicht nur die Zeiten, in denen man im „Bottich“ oder im „Disco Pub“ Blues oder Rock hörte. Das war auch die Zeit zum Beispiel des MTV-Pop-Clubs, der keineswegs nur die ersten Open-Air-Konzerte mit namhaften Bands veranstaltete. Es war auch die Zeit der ersten vor Ort gegründeten Rockbands in Aalen und Umgebung. Die bekanntesten waren „Bluespilz“, hier spielte der Heidenheimer Siggi Schwarz mit, und „Jigsaw Puzzle“, eine rein Aalener Band, in der Manfred Kubiak und Markus Lonardoni zu Hause waren. Bis heute legendär sind Auftritte etwa bei „Rock am Kinderfest“ oder im Schubart-Gymnasium, wo, was die heutigen Schüler gar nicht mehr wissen, seinerzeit große Rockereignisse gefeiert wurden; insbesondere beim Herbstfest der SMV und beim sagenumwobenen SG-Fasching, bei dem das Haus regelmäßig schier aus den Nähten zu platzen drohte.

Aus jenen doch schon länger vergangenen Tagen kennen sich Siggi Schwarz, Manfred Kubiak und Markus Lonardoni . Und immer wieder kreuzten sich die Wege damals auch auf der Bühne, ob im Vorprogramm von „Franz K.“ oder auch von Ina Deter („Neue Männer braucht das Land“). Bis heute riss der Kontakt nicht ab. Und nun schließt sich der Kreis wieder, denn die drei alten Bekannten haben beschlossen, mit einer ganz neuen Band, eben mit „Oxford Circus“, noch einmal gemeinsame Sache zu machen.

Ergänzt wird das Trio von einem echten New Yorker: Dave Schaefer, der bei „Oxford Circus“ für den Gesang und die Bühnenshow zuständig ist. Schaefer hat sich als Frontman verschiedener Bands in über 1200 Konzerten bewährt und ist auch bekannt für seine Qualitäten als Entertainer.

Auf dem Programm von „Oxford Circus“ stehen Rock-, Bluesrock- und Blues-Klassiker ebenso wie eigene Kompositionen. Da darf man sich ruhig überraschen lassen.





Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
 
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
my-map

Anfahrt

 Google Maps

aktuelles

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*